Abrechnungstest

  • Ich glaube nicht, daß die Erweiterungsmods bzw Maps mit mogeln zu tun haben.

    Vielmehr tragen sie dazu bei, den Tätigkeitsraum zu erweitern.


    Die Mogeldinger sind meiner Meinung nach die, die einem viel Geld bescheren und die Levels künstlich hochsetzen.

    Und sowas muss ja nicht sein. Dann macht es doch irgendwann mal keinen Spaß mehr.

  • Servus El_Patron,


    kein Problem - frag nur - ist mal was anderes :D die meisten die sich hier anmelden sind nämlich stumm :achselzuck:


    Also - Momentan fehlen mir auf Platz :pokal:

    68.817.120 € und 507.436 km


    Bloß nicht aufgeben - immer voll am Kabel ziehen :fahren:

    Also ich bin ein Wahnsinniger :crazy: und Du hast doch schon 1/3 :auto_fahren: und Deine Plazierungen sind echt nicht schlecht :hand-up:


    Mal was anderes - Ähmmm - wie bist Du eigentlich hier auf das Forum gestoßen :?:

    und in welcher Spedition fährst Du :?:


    MfG

  • Moin,


    während der Woche bin ich nie am Computer, bin im Schichtbetrieb tätig, da habe ich keine Zeit für um zu spielen.
    Ich habe keine Intention soweit zu kommen, ich lass es auf mich zukommen, so wie ich Zeit habe.
    Ich fahre meist meine WOT Aufträge und nach StVO, denn das macht Spaß, ein Beruf nachzuahmen, der eine Menge Respekt verdient.

    Zu Euch:
    Ich weiß ja nicht, was du Ralfons damit erreichen willst in SpedV, aber das ist nicht mehr normal.
    Ich habe mir heute allerlei im Forum die Beiträge bzgl. ETS gelesen. Euch reizt es nicht, das Spiel so zu spielen, wie es geschaffen wurde.
    Ihr fährt sehr schnell, habt verschiedene Config Einstellungen verstellt zu eurem Gunsten und macht bzw. dir Ralfons es auch noch Spaß so in mehr als 2 Jahren (so hab ich das rausgelesen, dass du das Spiel erst spielst) 10 Millionen Kilometer zu fahren. Du fährst sicherlich nicht die meiste Zeit ETS, wohl eher ATS mit Coast to Coast, um die Schnelligkeit auszunutzen, sei auch legitim mit SpedV unter Einhaltung der Cooldown. Aber wenn ich mir so vorstellen würde, geschätzt mal 150.000 Km in der Woche zu fahren, was ich mir bei dir Ralfons gut vorstellen kann, ist es an der Realität vorbei. Hast du nichts besseres zu tun als bspw. täglich von früh morgens bis am Abend zu fahren? Wenn du bspw. Frührentner bist, was gut möglich sein kann (ein junger Mann bist du eher nicht) wegen irgendwelche Krankheiten bleibt einem nicht mehr viel übrig zu tun, aber wenn man einfach nur arbeitslos ist und sich dann das Spiel als zu sehr ehrgeizig zu Herzen nimmt, dann verschlägt es mir die Sprache.

    Anrichten kann ich mit meinen Text nicht viel, aber es sein lassen kann ich nicht. Vielleicht findet darin ja doch ein Umdenken zur Besinnung statt.
    Als Vergleich, ich spiele das Spiel seit der Veröffentlichung, und zuvor andere selbige Spiele, bin bis Dato in ETS 6,3 Millionen Kilometer gefahren und seit 3 Jahren bei SpedV bei einer Spedi in der ich mit einigen Gleichgesinnten das Spiel genieße.
    Meine Platzierungen sind mir recht egal, diese ganzen Statistiken sind eh fürn A*. Damit kann man sich nichts kaufen. Ihr besonders du Ralfons , verschwendet nur eure Zeit damit, irgendwelchen Usern nachzufahren bzw. besser zu sein. Konkurrenzkampf soll es ja geben, aber wenn dann unter gleichen Bedingungen.
    Ihr seit sicher nicht die einzigen, die sowas ausnutzen, aber es mitzumachen macht euch nicht besser.
    Ich bin bei einigen Spedis im Forum unterwegs, um zu schauen wie ihr alle das Spiel nutzt. Durch einen Tankeintrag bei SpedV von fs hilli, der nicht dem Preis im Spiel entsprach, bin ich letzte Woche auf euch aufmerksam geworden.

    Zum Schluss, ich bin nicht einer der den Moralapostel spielen will, um eine Gerechtigkeit auf den Weg zu bringen, aber es wäre toll, wenn sich mehr Speditionen und ihre Fahrer an die LKW Gesetze sich halten würden.
    PS: Was dein neuer Test bringen soll, als dein alter, ist mir schleierhaft, aber das soll mich nicht weiter kümmern. Ich taumle irgendwo in den Statistiken und fahre wie Zeit und Lust habe.


    MfG El Patron

  • Servus El_Patron,


    Ich weiß ja nicht, was du Ralfons damit erreichen willst in SpedV, aber das ist nicht mehr normal.

    Nix für ungut, aber wer gibt Dir das Recht über mich zu urteilen, und mich als "nicht NORMAL" zu bezeichnen?

    Dazu müsste man vorher "NORMAL" definieren.


    Ich habe mir heute allerlei im Forum die Beiträge bzgl. ETS gelesen. Euch reizt es nicht, das Spiel so zu spielen, wie es geschaffen wurde.

    Das ist richtig. - ETS ist freigegeben ab 0 Jahre, und das original Fahrverhalten der LKW und Trailer wird womöglich kindlichen Anforderungen gerecht.

    Ihr fährt sehr schnell, habt verschiedene Config Einstellungen verstellt zu eurem Gunsten und macht bzw. dir Ralfons es auch noch Spaß so in mehr als 2 Jahren (so hab ich das rausgelesen, dass du das Spiel erst spielst) 10 Millionen Kilometer zu fahren. Du fährst sicherlich nicht die meiste Zeit ETS, wohl eher ATS mit Coast to Coast, um die Schnelligkeit auszunutzen, sei auch legitim mit SpedV unter Einhaltung der Cooldown. Aber wenn ich mir so vorstellen würde, geschätzt mal 150.000 Km in der Woche zu fahren, was ich mir bei dir Ralfons gut vorstellen kann, ist es an der Realität vorbei. Hast du nichts besseres zu tun als bspw. täglich von früh morgens bis am Abend zu fahren? Wenn du bspw. Frührentner bist, was gut möglich sein kann (ein junger Mann bist du eher nicht) wegen irgendwelche Krankheiten bleibt einem nicht mehr viel übrig zu tun, aber wenn man einfach nur arbeitslos ist und sich dann das Spiel als zu sehr ehrgeizig zu Herzen nimmt, dann verschlägt es mir die Sprache.

    1. Ich habe das Spiel meinen Anforderungen angepaßt, da - wie oben schon erwähnt - die Fahrphysik von SCS meiner Meinung nach absolut NIX mit der Realität zu tun hat.

    2. Und wieder fällst Du ein Urteil über mich, obwohl Du mich nicht kennst - schlimmer noch, denn jetzt wirst Du auch noch beleidigend und herablassend - muß das sein?

    Anrichten kann ich mit meinen Text nicht viel, aber es sein lassen kann ich nicht. Vielleicht findet darin ja doch ein Umdenken zur Besinnung statt.

    "Ein Umdenken zur Besinnung" - zu was? - ein Kinderspiel zu spielen und die Sache dann auch noch total ernst zu nehmen?

    Ähmmm - frag mich gerade wer hier nicht NORMAL ist.

    Zum Schluss, ich bin nicht einer der den Moralapostel spielen will, um eine Gerechtigkeit auf den Weg zu bringen, aber es wäre toll, wenn sich mehr Speditionen und ihre Fahrer an die LKW Gesetze sich halten würden.

    Hmmm - Sorry, aber Oberschullehrer würde wohl besser passen als Moralapostel.


    ALSO:

    Für mich zählt nur eins - SPASS haben :00002485:

    und da mir das mit dem Originalspiel schwer fällt, passe ich es eben minimal an meine Bedürfnisse an :lol4:


    PS: Bist Du im richtigen Leben schon mal LKW gefahren ?


    MfG


  • Durch einen Tankeintrag bei SpedV von fs hilli, der nicht dem Preis im Spiel entsprach, bin ich letzte Woche auf euch aufmerksam geworden.

    Also ich wüsste nicht, daß ich da irgenzwie einen Fehler gemacht hätte :achselzuck: Man kann mich aber stets eines besseren belehren :rauchen:

    Es gibt bestimmt sehr, sehr viele Leute die mit ultra-extremo-highspeed um die Ecke flitzen.:L0319:

    Warum auch nicht. Das macht Fun und erhöht den Spielspass ungemein :00008040:

    Wie man letztendlich ankommt und welche Einbußen damit hat, .......... das sei mal dahin gestellt.:whistling:


    Dank meines Werkstattleiters konnte ich meinen Renault Magnum auf sagenhafte 10k PS hochziehen.:muscle:

    Motor, Fahrwerk und alles drum herum passt pefekt.:hand-up: Spitzengeschwindigkeiten (je nach Umgebung) bis zu ~480 KM/h möglich :D

    Wenn wir ehrlich sind - ist das doch eigentlich nur ein schöner spaßlicher Zeitvertreib. Alleine :auto_fahren: oder im Team:auto_fahren1:

    Ob man noch im Berufsleben steht oder in Rente ist, ist doch eigentlich schweißegal.:piss:

    Wenn wir uns mit solchen simultanen Spielen befassen begeben wir uns in eine eigens vorstellbaren Welt in der alles möglich ist.8o

    Das lenkt uns ab von der realen, in der man oft genug mehr Streß und Ärger hat.:erschrecken:

  • Zum Thema Realität wollte ich noch etwas loswerden.


    Beim ETS2 sowie auch beim ATS kann man von Hause aus z.B. die Müdikeit abschalten.:sleeping:

    Ebenso die Bußgelder, so daß man ohne Strafe rote Ampeln überfahren kann.:erschrecken:

    Und allerlei andere Dinge, die ein virtuelles Truckerlebnis einfacher gestalten können.:fahren:

    Dadurch ist doch ein Antirealismus schon (vor)gegeben.:crazy:


    Ich glaube beim bestem Willen nicht, daß Realitätsfanatiker diese oder andere Optionen ausschlagen bzw nicht benutzen.:kopfschüttel:


    Und wenn man ein Spiel mit einem extremo zarten Alter von 0 Jahren spielen darf ............ tja dann wird wohl irgenzwer etwas falsch gemacht haben:achselzuck: