Festplattentausch (Systemwiederherstellung)

  • Sodele. Bevor ich die Shoutbox überlade, halte ich mal hier einiges fest.

    Gestern ist mir mein Festplattenlaufwerk (C:\) abgeschmiert.:erschrecken:Totalschaden :shit_pc:

    Also flugs eine neue gekauft, eingebaut und Windows7 wieder roh draufinstalliert. (ca. 20 - 30min):muscle:

    Dann von einem Abbild (ext. Festplatte) eine Systemwiederherstellung durchgeführt (ca. 1 - 1,5Std).:muscle:

    Ein paar Kleinigkeiten angepasst und das Teil läuft wieder wie geschmiert.:00008040:Als wenn nichts gewesen wäre :hand-up:

    Insgesamte Dauer des Unternehmens betrug somit ca. 90 - 130 min.:crazy:

  • Zuerst möchte ich erwähnen, daß ich viel mit Flashspeicher arbeite.:whistling:

    Windows7 ist zum Beispiel auf einem bootfähigen USB-Stick kopiert.;)

    Ebenso habe ich als Startfestplatte (C:\) ein SSD-Medium eingebaut.8o

    Ergibt einen Geschwindigkeitsvorteil von nahezu 600% bis 800%.:erschrecken:

    Das Betriebssystem ist somit recht schnell installiert.:thumbsup:

    Hardwaretreiber (Grafik, Audio, usw) werden (noch) keine eingerichtet.:kopfschüttel:

    Vielmehr wird der Wiederherstellungsprozess von einer ext. Festplatte gestartet.:muscle:

    Dies nimmt die meiste Zeit in Anspruch und man kann nebenher u.a. den Hof :fegen:

    Zum guten Schluß noch ein paar Kleinigkeiten einstellen und das war es auch schon.:rauchen:

  • Servus,

    AHA - ein Abbild :whistling: ist das eine "Kopie" der Festplatte mit Betriebssystem und so :?::?::?:

    Kann man nich einfach eine 1 : 1 Kopie - oder wie auch immer - von seiner Festplatte machen :?::?::?:

    Irgendwie hab ich da mal was von KLONEN gehört :achselzuck:

    MfG

    Festplatten klonen ist natürlich auch ein Weg. Zum Beispiel mit Clonezilla ;)

    Allerdings verbraucht das viel Speicherplatz im Gegesatz zu einem Abbild.:crazy:

    Bei letzterem werden hauptsächlich nur Windowsfremde Dateien kopiert.:D

    Systemeigene so gut wie nicht, weil die ja bei einer Neuinstallation sowieso wieder vorhanden sind.8o

    Dadurch sind Abbilder relativ klein wobei beim Klonen die gesamte Platte gesichert werden muss.:shit_pc:
    Ich habe es mir angewöhnt, wöchentlich (meist Sonntagabend) ein Systemabbild zu erstellen.:thumbup:

    Bei einem Crash sind dadurch nur Daten verloren, die sich in einer Woche angesammelt haben.:achselzuck:

    Savegames von Spielen wie den ETS2 & CoAG sichere ich jeden Abend bevor ich :sleeping:

    Und alles immer auf externe Medien. Diese meist kurze Zeit nehme ich mir einfach.:rauchen:

    Wie man sieht schadet das auf keinen Fall.:kopfschüttel: Ganz im Gegenteil.:thumbsup: