... nun auch bei SpedV

  • ... ich hab noch ein kontostand, ohne Firma gestern abend gehabt...

    Na das hört sich doch sehr gut an :hand-up: Ilja ist virtuell derzeit ohne Beschäftigung und hat seine Kohle immer noch.:00008040:

    Daher dürfte bei einer neuen Anstellung sein aktueller Kontostand bei einer neuen Firma ebenfalls vorhanden sein.:thumbsup:

    Wie schon erwähnt hat bei Trucking-VS anstandslos funktioniert. Demnach dürfte es bei SpedV nicht anders sein. :kopfschüttel:

  • Mir stößt es mal wieder übel auf :00000461:


    Der CSV-Export funktioniert bei Sped-V nur, wenn man Geld zahlt.:00008862:

    Benötigt ein Upgrade auf Sped-V Plus für €5,-/Monat oder €50,-/Jahr :boxen:

    Bei Trucking-VS hingegen ist das ein kostenloser Standard :hand-up:


    Ich kann mir vorstellen, daß ihr damit vielleicht nichts anfangen könnt.:kopfschüttel:

    Für die Buchhaltung ist ein CSV-Export eine willkommene Hilfe.:00008040:

    In der Datei sind sämtliche Daten (in Tabellenform) hinterlegt z.B.

    Fahrer, Strecke (von-nach), Kilometer, Gewicht, Schaden, Verdienst etc.pp.

    Durch diese Möglichkeit ist es einfacher entsprechende Abrechnungen zu erstellen. 8o


    Und nun kommt's ............... oh mein Gott :erschrecken:

    Wenn man (bei Sped-V) das Geld nicht bezahlt muss die Buchhaltung sämtliche abgerechneten

    Fahrten einzeln in eine selbst angelegte Tabelle einfügen, sortieren und auswerten.:crazy:

    Ein extremer mörderischer Aufwand. :00008862: Sagte ja schon. Unsere Heike dreht jetzt schon voll am Rad.:00006725:

  • Servus,

    :erschrecken: hört sich nach echt viel Arbeit an :crazy:

    Werden die abgerechneten Fahrten nicht automatisch der Firma gutgeschrieben :?:

    und der Fahrer erhält sein Gehalt und die Provision doch auch automatisch aufs Konto überwiesen :?:

    oder sehe ich da jetzt was falsch :?:

    Die Abrechnungstabelle wäre doch "bloß" für die Fahrer, damit sie sehen ob alles korrekt ist - oder :?:

    Also zahlen würde ich da jetzt nix :kopfschüttel:

    und ich brauch nicht unbedingt eine Abrechnung :achselzuck: hab grenzenloses Vertrauen in die Firmenleitung :thumbsup:

    bloß keinen unnötigen Streß 8)

    Wenn ich Euch irgendwie helfen kann - bloß nicht melden :6:

    MfG

  • Alles blinder Alarm. Mein Gott :doof:

    Habe nebenzher einiges nachgelesen und Erkenntnis erlangt:erschrecken:Und das in meinem Alter :crazy:

    Man muss nur eine Boni-Liste (entspricht der Provision) erstellen. :00008862:

    Und ich habe noch die Heike verrückt gemacht. Na das wird Haue geben *AUA* :shit_pc:

    War bzw ist das bei den Harzern gestaffelt oder gibt's da immer den gleichen Zuschlag.:achselzuck:

  • Servus,

    keine Bonusstaffelung - leider :(

    Ist irgendwie blöd - z.B.:

    - eine Tour mit 3000 km bringt der Firma 300.000,-- € ----- Bonus für den Fahrer = 5.000,-- €

    - eine Tour mit 1000 km bringt der Firma 100.000,-- € ----- Bonus für den Fahrer = 5.000,-- €

    :achselzuck:

    gibt immer bloß 5.000,-- :00008862: dumm der, der die langen Touren fährt = Ich ;(

    Am besten wäre ein Bonus Prozentual zu den Einnahmen - so wie bei TruckingVS - da ist es so - oder :?:

    Den Bonus in SpedV kann man, glaube ich zumindest, Staffeln wie man will - also auch quasi Prozentual :hand-up:

    MfG

  • So isses. Folgendes habe ich mir vorgestellt. :whistling:



    Die Staffelung habe ich in 10.000er-Schritten eingeteilt

    und davon gibt es (wie bei Trucking-VS) 10% als Provision.:00008040:

    Bei eventuellen Schäden gibt es trotz alledem immerhin noch 5%.8o


    Bevor die Firma bei diesem Bonussystem Bankrott geht, gebe ich rechtzeitig Bescheid.:6:


    Nachtrag:

    Habe gerade gesehen, daß ich mir ein faules Ei reingelegt habe:erschrecken:

    Wer es findet bekommt nachträglich einen aufblasbaren Osterhasen. :crazy:

  • Servus,

    leider fehlt es etwas an der ROT - GRÜN kontinuität :kopfschüttel: was aber der Sache an sich nicht hinderlich sein dürfte ^^

    WOW :hand-up: sehr fein abgestuft - Respekt :hut_ab:

    Ähmmm - wie weit geht denn die Liste :?:

    max etwa 5000 km x 150,-- € = 750.000,-- dann ist man auf der sicheren Seite :erschrecken:

    sonst wären ja die Kilometerfresser :fahren: obwohl sie der Firma die meiste Kohle bringen :D im Nachteil :achselzuck:

    Reguliert sich das mit dem Schaden nicht von selbst :?:

    z.B. Auftrag 150.000,-- minus 50.000,-- Schaden - macht 100.000,-- Umsatz

    das bedeutet für den Fahrer nicht 15.000,-- Boni sondern nur 10.000,-- :achselzuck:

    Obwohl :crazy: als Bestrafung für Unachtsamkeit :sleeping: nur noch die Hälfte - macht dann 5.000,-- Boni - auch irgendwie OK ;)

    Ach ja - Firmanhauptsitz in Stuttgart = Schwabenländle = 10 % Boni :rolleyes: Schaffe Schaffe :6:

    Bei TruckingVS sind es doch 15 % - oder :?::?::?:

    Wird schon - habe vollstes Vertrauen in Deine Führungsqualitäten :thumbsup: guter Chef :muscle: ------- ^^

    MfG